English English Deutsch Deutsch

Der digitale Kalibrierscheins (DCC)

Historie 

Die PTB hat im Jahr 2017 damit begonnen, die Grundlagen für den digitalen Kalibrierschein (DCC) zu schaffen.
In mehreren nationalen und internationalen Workshops wurden die Regeln des digitalen Kalibrierscheins vorgestellt und diskutiert.

Aktueller Stand

Rechtlich und technisch ist heute die Ausstellung von Werkskalibrierscheinen möglich.

Im zweiten bis dritten Quartal 2023 wird die Zustimmung der DAkkS zum digitalen Kalibrierschein erwartet.
Spätestens dann wird der digitale Kalibrierschein die täglichen Prozesse im Labor und beim Prüfmittelhalter stark vereinfachen.

Vorteile durch den DCC

Die Einführung des digitalen Kalibrierscheins bringt zahlreiche Vorteile:

  • Informationsgehalt nicht mehr beschränkt auf die Darstellung einer DIN A4-Seite
  • Beliebig viele Sprachen
  • Das Labor kann Messwerte direkt digital mitliefern
  • Übernahme der Daten des DCC in die Prüfmittelüberwachung per „Drag and Drop“
  • Mehr Möglichkeiten zur Auswertung auf Seiten des Prüfmiittelhalters (Drift, Toleranz-Abweichungen)
  • Entwickelt in Kooperation mit der PTB Braunschweig
  • Mit AnyDCC wird die Einführung des digitalen Kalibrierscheins im Labor stark vereinfacht
  • AnyDCC erstellt 100% regelkonforme DCC’s in wenigen Sekunden

AnyDcc wurde in Kooperation mit der PTB Braunschweig entwickelt.

Vortrag „Der digitale Kalibrierschein in der Praxis“

Der Vortrag wurde auf den Metrologietagen 2022 in Böblingen aufgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

www.digitaler-kalibrierschein.de